Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.


Aktuell:

- Monografie über die Wasseramsel erscheint

   demnächst!

- Übernachtungsgäste im Nistkasten

- Eichhörnchen und Sommerhitze 2018

- Amselsterben durch Usutu-Viren

- Neue Grabwespe am Stromberg

 

Biodiversitätskrise und Klimawandel:

We have to change how we live,

and we have to do it now,

together.

BirdLife International 2019

Natur bereichert!

 

Buchfink: Finken- oder Quastenfuß

Gelegentlich fallen Buchfinken mit monströsen, warzenartigen Fußwucherungen auf. Dabei handelt es sich um den so genannten Finken- oder Quastenfuß, der durch Papillomaviren hervorgerufen wird. Auch Milben (Cnemidocoptose), Bakterien (Pododermatitis) und Avipox-Viren können solche Veränderungen auslösen. Von den Papillomviren sind vor allem Buchfinken, selten auch andere Finken- oder Vogelarten betroffen. Die Krankheit wird seit 1960 in mehreren Ländern Europas beobachtet, sie scheint selten aufzutreten. Die uns bekannten Fälle aus Deutschland stammen überwiegend aus dem Winterhalbjahr.